Majda


Endlich ist es soweit! Es gibt wieder neuen Krempel vom Tempel! Ich habe euch wieder Ewigkeiten warten lassen. Allerdings gelobe ich wie immer Besserung. Aktuell läuft die Hochzeitssaison auf Hochtoren. Deshalb bleibt alles andere ein wenig auf der Strecke. In den kommenden Tagen werdet ihr aber trotzdem die ein oder andere neue Fotostrecke von mir bestaunen können. Der erste Streich folgt sogleich: Ich war mit der lieben Majda unterwegs. Bei bestem Wetter haben wir den zauberhaften Oldenburger Theaterhafen besucht. Wer mich kennt und wer mich in der letzten Zeit zu Gesicht bekommen hat, der weiß wie sehr ich für den Theaterhafen schwärme. Das Oldenburgische Staatstheater hat hier mit ganz viel Liebe zum Detail etwas ganz Großes und Tolles erschaffen. Der Theaterhafen ist eine wahre Bereicherung für unsere schöne Huntestadt. Wenn ihr noch nicht da wart, schaut vorbei. Bis zum 01.07.2018 hat der Theaterhafen seine Türen sperrangelweit geöffnet. Es lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn ihr euch kein Theaterstück anschaut. Wobei ihr euch eigentlich ein Stück eurer Wahl anschauen sollten. Alice im Wunderland war der Hammer und Jesus Christ Superstar ist ziemlich beeindruckend, wobei man die Stücke kaum miteinander vergleichen kann oder darf. Lange Rede, kurzer Sinn. Majda und ich haben das wunderhübsche Außengelände des Theaterhafens genutzt, um ein paar schicke Fotos zu schießen. Die Ergebnisse könnt ihr nun hier sehen, ich hoffe der Krempel gefällt euch. Bevor ich es vergesse, die liebe Majda hat einen kleinen Text geschrieben, den ihr unbedingt lesen solltet. Viel Spaß dabei! 

Seit unserem letzten Shooting sind schon einige Monate vergangen und nun war es mal wieder an der Zeit sich auf die Socken zu machen um neue Fotos zu schießen! Jörn und ich haben uns einen sonnigen Abend ausgesucht und sind schließlich beim Theaterhafen gelandet. Durch den schönen Sonnenuntergang hatten wir tolles Licht und in Kombination mit den ganzen Lichterketten wurde es umso besser! Umgeben von mehreren hundert Leuten war es gar nicht so leicht sich auf die Kamera zu konzentrieren und nicht auf die Blicke und die Kommentare drum herum zu achten. Jörn sagte allerdings immer wieder: "Ach, ignoriere das einfach" Mit einer eiskalten Fritz-Limo Orange in der Hand wurde also fleißig weiter geshootet bis die Sonne unterging. Es war mal wieder ein super tolles Shooting und mit sehr viel Spaß verbunden. Auf ein Fotoshooting mit Jörn freue ich mich immer wieder .